Hermann Knaus Archiv Zur Knaus Übersicht

Menstruationskalender

Nicht nur von Knaus selbst sondern auch von vielen anderen Autoren werden Rechenbehelfe entwickelt, um die ‚sicheren‘ und ‚unsicheren‘ Tage zu berechnen. Knaus pocht streng auf die konsequente Führung dieser Aufzeichnungen über mindestens zwölf Monate, denn natürliche Vorgänge laufen nicht so regelmässig ab wie ein Automat.

Menstruationskalender
Kalender, hrsg. vom Verlag für Medizinische Wissenschaften Wilhelm Maudrich, Wien-Düsseldorf. Verfasst von Dr. Hermann Knaus. 1. ...
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus betont die Wichtigkeit genauer Aufzeichnungen eines Menstruationskalenders.
1940