Hermann Knaus Archiv Zur Knaus Übersicht
  • Politik beeinflusst Medizin
    Knaus Werk steht auf der Liste 1 des schädlichen und unerwünschten Schrifttums.
  • Sein Widersacher Kurt Strauß
    Berufung Dr. Emil Strauss nach Prag (Narodni Archiv Prag)
  • Hermann Knaus und Hermann Stieve im Clinch
    Die Lehren des Berliner Anatoms Hermann Stieve war die Hauptzielscheibe von Hermann Knaus. (Ärzteblatt Sachsen-Anhalt)
  • Zwei Parteigerichtsverfahren
    Das Parteigerichtsverfahren gegen Prof. Dr. Hermann Knaus wird eingestellt.
  • Position der Kirche
    In der Enzyklika Casti connubii bezieht der katholische Papst Pius XI. Stellung zu Fragen der Verhütung.
  • 1945: Alles bricht zusammen
    Knaus wird von den tschechoslowakischen Behörden verhaftet und kommt in ein Lager. (Auszug E. Marnegg: Erinnerungen (Typoskript), 18. Kapitel, o.J., MUVS, Archiv)
  • Keine künstlichen Befruchtungen mehr
    Papst Pius XII. spricht sich am 4. Internationalen Kongress vor den versammelten katholischen Ärzten gegen die künstliche Befruchtung aus. (www.w2.vatican.va)
  • Hermann Knaus und Hermann Stieve im Clinch
    Die Lehren des Berliner Anatoms Hermann Stieve war die Hauptzielscheibe von Hermann Knaus. (Ärzteblatt Sachsen-Anhalt)
  • Im Krieg mit früheren Schülern
    Knaus' früherer Assistent Dr. Paul Schrank verklagt seinen Lehrer wegen Veröffentlichung privater Aufzeichnungen. (Neue Wiener Tageszeitung, 1952, Wr. Stadt-Landesarchiv)
  • Der Papst will selbst über die Pille entscheiden
    Knaus Exposé über die Pille erschien im Jänner im Pastoralblatt.

Der Widerstand / Gegner

Knaus’ ist zwar NSDAP-Mitglied und behandelt auch die Frauen der NS-Größen, dennoch ist er widerständig - aus medizinischen oder humanen Motiven. So kritisiert er den Reichsarbeitsdienst, weil er „sich für die 16–18-jährigen Mädchen nur nachteilig auswirkt“ und engagiert sich für jüdische Kollegen wie etwa für Alfred Kohn, emeritierter Professor für Histologie und wichtiger Erforscher endokriner Drüsen, der 1943 in das Konzentrationslager Theresienstadt verschleppt wird: „[Knaus] erwies sich Kohn gegenüber loyal. Er schickt seinen persönlichen Wagen mit Geschenken von Lebensmitteln ins Lager, und sie erreichten den Professor auch […].“ „Ferner habe ich viele cechische Frauen vor der Inhaftierung durch die Gestapo bewahrt und diesen Zeugnisse ausgestellt, dass sie nicht haftfähig wären, selbst dann, wenn sie auch schon wieder gesund geworden waren.“