Hermann Knaus Archiv Zur Knaus Übersicht

Ärzteschaft

Ist Verhütung überhaupt eine ärztliche Aufgabe? Nein, sagten die einen. Ja, sagten die anderen, denn sonst überlassen wir es irgendwelchen Quacksalbern, die sogar eine Menge Geld damit machen. Bedenkenträger, Traditionalisten, Sozialreformer, Menschenfreunde … jeder hatte seinen guten Grund dafür oder dagegen.

Brief Hans Jakob Gerster an Prof. Hermann Knaus
Hans Gerster kündigt die Veröffentlichung seiner Arbeit in der 'Schweizer medizinischen Wochenschrift' an. Er hatte auch eine Unterredung mit Alfred Labhardt und er schrieb an das Nobelpreiskomitee in Stockholm.
1937
Brief Hans Jakob Gerster an Prof. Hermann Knaus
Gerster empört sich über Labhardts Behauptung 'er kenne sichere "Versager", bei denen sämtliche Knaus'sche Forderungen erfüllt seien'.
1937
Brief Dr. Ernst Stocker an Prof. Hermann Knaus
Stocker geht auf den Vortrag Gersters vor der Medizinischen Gesellschaft Basel, sowie auf die Kritik Dr. Labhardts zur Lehre Knaus ein.
1939
Brief Hans Jakob Gerster an Prof. Hermann Knaus
Gerster spricht die Arbeiten von u.a. Caffier, Stieve, und Knauer an.
1942
Brief Prof. von Meyenburg an Hans Jakob Gerster
Prof. v. Meyenburg schreibt über den heftigen Angriff Gersters gegen Stieve in der Schweizer Medizinischen Wochenschrift (Nr. 17, 1946).
1946
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus diskutiert die Arbeit und Forschung von Dr. Stieve, Dr. Sellheim und Dr. Jules Samuels.
1947
Brief Hans Jakob Gerster an Prof. Hermann Knaus
Gerster schreibt von der Auseinandersetzung mit Dr. Merkelbach, der darauf beharrt, dass die Lehre Knaus nicht immer stimme.
1947
Brief Hans Jakob Gerster an Prof. Hermann Knaus
Gersters Anschuldigungen gegen den Anatom Stieve haben sich als berechtigt erwiesen und er bittet Knaus um Inges Anschrift in England.
1949
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus ist mit der Fertigstellung seines Buches 'Zur Geschichte der Erforschung des Konzeptionstermines' beschäftigt. Er schickt Gerster Inges Adresse in England.
1949
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus freut sich, dass es Gerster wieder besser geht und schreibt von seinen Reiseplänen, Vorträgen und seiner neuen Arbeit in Wien. Handschriftliche Grüße von Rosa und Inge Knaus.
1951
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus beklagt den Verlust seiner Frau, schickt Gerster zwei Arbeiten und bittet ihn zwei für Bücher für ihn zu besorgen.
1951
Brief Hermann Knaus an Hans Jakob Gerster
Knaus schreibt über seine Auseinandersetzung mit seinem ehemaligen Schüler Podleschka und die Anerkennung seiner Lehre durch die katholische Kirche.
1951
Professor Dr. Knaus wegen "Kreditschädigung" geklagt
Früherer Assistent des Wiener Gynäkologen strengt einen ungewöhnlichen Prozeß gegen seinen ehemaligen Lehrer an - Wissenschaftliche Polemik "unter Druck"
1952
Arbeitsmöglichkeiten für deutsche Ärzte in Argentinien
Artikel in 'Dtsch med Wochenschr 1951; 76(10): 315-316'
1951
Social and Legal Aspects
Findings in 732 cases of rape
1951